Pfadis

Wenn die Pfadis von der Wolsstufe in die Pfadistufe übertreten sind sie noch Kinder, wenn sie die Stufe verlassen und Pios werden, sind sie Jugendliche.  Die Kinder befinden sich am Schluss einer stabilen Entwicklungsperiode. Sie fühlen sich wohl. Sie kennen ihre intellektuellen, sozialen und körperlichen Fähigkeiten und wissen mit ihnen umzugehen. Sie sind noch im Spielalter, einsatzfreudig und enthusiastisch, immer zu einem Abenteuer bereit.

 

Die wichtigste Einheit in der Pfadistufe ist das Fähnli. In der Regel besteht ein Fähnli aus 6-8 Pfadis. Die Leitpfadis und Hilfsleitpfadis sind Mitglieder der Fähnli und übernehmen kleine Führungsfunktionen. 2-4 Fähnlis bilden einen Stamm oder einen Trupp, der von einer Stamm- bzw. einer Truppleitung geleitet wird.

Der Leitpfadi ist im überarbeiteten Stufenprofil definiert. Er übernimmt örtlich und zeitlich begrenzt Verantwortung fürs Fähnli. Dabei entwickeln die Leitpfadis ein Verantwortungsbewusstsein, ohne dass sie schon eine zu grosse Verantwortung tragen müssen. Meistens ist er in Lagern als Teilnehmender dabei und leitet während dem Quartel hin und wieder eine Übung, die aber immer von der Stamm- /Truppleitung betreut wird.

Die Aktivitäten der Pfadistufe finden in der Regel einmal in der Woche statt und die Stamm-/Truppleitung ist für die Planung zuständig. Das Quartalsthema führt als Roter Faden durch die Aktivitäten. Die Weekends finden teils im Haus und teils auch im Zelt statt. Üblicherweise organisieren die Abteilungen ein kurzes Lager im Frühling und ein Sommerlager. Das Sommerlager findet in der Regel im Zelt statt, dauert meistens 2 Wochen und bildet den Höhepunkt eines Pfadijahres. Die Fähnli können selbständig unter der Leitung der Leitpfadis kleinere Aktivität organisieren, die aber immer von der Stamm-/Truppleitung betreut werden.

In der Pfadistufe gibt es keine Rahmengeschichte mehr, um die Beziehungen und die Methoden mit den Kindern zu erarbeiten und umzusetzen. Die Grundlagen sollen dem Alter entsprechend angewendet und in die Übungen eingearbeitet werden.

 

Mehr: Pfadistufe auf der Webseite der PBS