Abteilungsbetreuung

Auf dieser Seite finden die Abteilungscoaches Informationen zu ihrer Tätigkeit.

 

Der Bereichsleiter Abteilungsbetreuung ist auch als Coachingverantwortlicher bekannt. Dieser erstellt zusammen mit den Abteilungsleitungen und den Coaches die Coacheinteilung. Der Coachingverantwortliche unterstützt die Coaches, ist dafür verantwortlich, dass die Coaches ihre Pflichten erfüllen (beispielsweise Weiterbildung) und, dass jeder Abteilung ein Coach zugewiesen ist. Jede Abteilung hat einen Coach, dessen Amt aus zwei Rollen besteht. Er ist der J+S-Coach, welcher die J+S-Lager administriert und die Einhaltung der J+S-Vorgaben kontrolliert. Andererseits ist er aber auch der Pfadi-Coach, welcher die Lager auf Pfadiaspekte und Qualität gemäss den Anforderungen der PBS und des Kantonalverbandes betreut und überprüft. Ebenfalls steht euch dieser das ganze Jahr als Berater und Unterstützer zur Seite.

Coacheinteilung
Hier findest du die Coacheinteilung

Kontakt
Michael Stamm / Allegro

Abgabe des Amtes / Coachwechsel

Entscheidest du dich die Abteilung abzugeben oder möchte die Abteilung einen neuen Coach, so ist der Prozess folgendermassen:
Terminiere den Wechsel auf Ende Jahr. Coachwechsel sollten nicht zu oft stattfinden, die Abteilung soll in der Betreuung eine Konstanz erleben. Der Bereichsleiter Abteilungsbetreuung führt eine Liste mit den Kapazitäten der einzelnen Coaches, welche von der Abteilungsleitung oder vom „abtretenden“ Coach angefordert werden kann. Die Abteilungsleitung darf selbständig einen neuen Coach aus dieser Liste anfragen. Das neue Betreuungsverhältnis muss vom Bereichsleiter Abteilungsbetreuung genehmigt werden. Dieser trägt auch die neue Beziehung in der SPORTdb nach. Ein Coach darf nur eine Abteilung übernehmen, sofern er keinen Bezug zu dieser Abteilung hat oder mindestens 2 Jahre nicht mehr in dieser tätig war.

Anlässe

Die Teilnahme an DV, AL-Rat und Coachrunde ist erwünscht. Damit du dein Wissen im Bereich Coaching aktuell halten kannst, wurde an der Coachrunde am AL-Rat 2013 beschlossen, dass folgende Teilnahmen pro Jahr obligatorisch sind:

Hauptaufgabe Coach
(Coach, welcher keine weiteren Tätigkeiten in der Pfadi ausübt)

Teilnahme an mindestens 2 Anlässen:

  • DV
  • DV mit MF
  • AL-Rat
  • Coachrunde

Coach mit weiteren Aufgaben
(Coach, welcher in der Pfadi weitere Tätigkeiten ausübt, welche dem Coaching nahe stehen. Dies sind beispielsweise Ausbildner, Experten, Leiterkursbetreuer, Bereichs- und Ressortleiter)

Teilnahme an mindestens 1 Anlass:

  • DV
  • DV mit MF
  • AL-Rat
  • Coachrunde

Entschädigung

Die Coachentschädigung beträgt maximal 10% der J+S-Angebots-Entschädigung. Die Fixbeträge (Angebot: 30.- / Lager: 50.- / Besuch: 20.-) gibt es seit 2012 nicht mehr.

Der Kantonalverband empfiehlt im Umgang mit der neuen Regelung folgende Gangart:

  • Die Entschädigung soll die entstandenen Unkosten decken.
  • Der Überschuss soll der Abteilung indirekt zugutekommen. Beispielsweise durch Leiterdankesessen/-anlass, Verköstigung an Besprechungshöcks, o.ä.
  • Als Auszahlungskonto wird empfohlen, das Konto des Kantonalverbandes anzugeben, da Auszahlungen an ein Privatkonto nicht möglich sind. Die Entschädigung kann via Spesenformular und Kopie der Angebotsabrechnung angefordert werden (siehe Spesen).

Betreuungs-Kontrakt

Der Betreuungskontrakt dient als Hilfsmittel zur Jahressitzung zwischen AL und Coach. Es wird empfohlen, diesen bei Abteilungsübernahme komplett auszufüllen und jährlich auszuwerten und zu aktualisieren. Die Betreuungsziele (1. Seite) sollen jedes Jahr erstellt werden.

Modul Fortbildung Coach

Das MF findet jeweils an der DV statt und beginnt bereits am Vormittag.

SPORTdb

In der SPORTdb werden Angebote und Lager erfasst und abgerechnet. Ebenfalls erfolgt die Rega-Anmeldung über dieses Portal. Falls du keinen Zugriff auf die Organisation (Abteilung) hast, melde dich beim Bereichsleiter Abteilungsbetreuung.

Spesen

Grundsätzlich sind alle Spesen des Coaches mit der J+S-Entschädigung gedeckt. Spezialfälle sind vorgängig mit dem Ressortleiter Betreuung abzusprechen. Spesenformulare (u.a. zur Anforderung der Entschädigung) sind ebenfalls dem Ressortleiter Betreuung einzureichen.